Beiträge

Effektivität der Geldwäscheprävention in Banken hängt von Datenqualität ab

Mängel in der Datenqualität sind bei Banken wohl eines der größten Hindernisse einer effektiven Geldwäscheprävention. Laut einer kürzlich in den USA veröffentlichten Umfrage sind 63% der AML-Verantwortlichen der Ansicht, sich auf die ihnen vorliegenden Daten nicht wirklich verlassen zu können. Erfahrungsgemäß ist die Situation in europäischen Banken nicht anders.

Weiterlesen

Typologien: Geldwäsche und Menschenhandel

Im Juli 2018 veröffentlichte die FATF einen Bericht zum Thema „Financial Flows from Human Trafficking“. In diesem Bericht wird der Menschenhandel als relevanteste Quelle für kriminelles Einkommen weltweit, und somit als wesentliche Vortat für Geldwäsche bezeichnet. Die Schätzung des weltweiten illegalen Einkommens aus Schlepperei und Menschenhandel liegt bei 150,2 Milliarden US-Dollar jährlich. Mehr als ein Drittel davon, etwa 99 Milliarden, stammen aus Prostitution.

Weiterlesen