PEP-„Infektion“: Eine Epidemie abseits von COVID-19?!

Autor: Dr. Alexander Wöss

Einer möglichen PEP-Eigenschaft des Kunden bzw. Geschäftspartners ist im Rahmen der Compliance-Pflichten bekanntlich besonderes Augenmerk zu schenken. PEPs gelten bereits qua dieser ihrer Eigenschaft als Hochrisiko-Kunden. Wird eine „PEP“ oder eine mit dieser gleichgestellte Person identifiziert, sind damit erhöhte Sorgfaltsanforderungen verbunden.

Weiterlesen

Krise oder Aufschwung für Geldwäsche-Netzwerke?

 

Es gibt nicht nur die Einkommenseinbußen der organisierten Kriminalität, die diese derzeit im Rotlichtmilieu erleidet, sondern auch „neue Geschäftschancen“ die sich in der Krise auftun. Das ist naheliegender Weise der Handel mit nachgemachten Schutzmasken oder Arzneimitteln. Aber auch Fake Shops im Internet nützen die verstärkte Nachfrage der Konsumenten, die nun durch die Schließung von Geschäften entstanden ist. Das Risiko, Opfer eines Betrugs im Internet zu werden, nimmt zweifellos zu.

Weiterlesen

Europäischer Bankenverband präsentiert Empfehlungspaket gegen Geldwäsche

Am 10. März präsentierte der Europäische Bankenverband (Engl.: European Banking Federation – EBF) ein Paket an Empfehlungen zur Verbeserung der Anti-Geldwäschemaßnahmen in der EU. Wir haben die zentralen Aussagen für Sie zusammengefasst.

Weiterlesen

Praxistipps für eine gelungene FMA-Prüfung

Die Finanzmarktaufsicht hat sich bei Ihnen zu einer Vor-Ort-Prüfung gemäß § 30 Abs. 1 FM-GwG angemeldet. Der, viele Seiten umfassende, Anforderung-und Fragenkatalog wurde ihnen übermittelt und Sie gehen daran, die erforderlichen Materialien zusammenzutragen und zu strukturieren. Im Trubel der Vorbereitungen werden allerdings in der Praxis immer wieder ganz einfache Maßnahmen übersehen, die aber beim Ablauf der Prüfung nicht unwesentlich sind.

Weiterlesen

AML-Café in Graz am 23.01.2020

Großes Interesse fand das 2. AML-Café in Graz, zu dem der Vorstand der AML-Akademie 40 Teilnehmer aus Steiermark und Kärnten begrüßen konnte.

Weiterlesen

WiEReG und Compliance Package: Nutzen für Banken ist geringer, als erhofft

Die Registerinformationen dürfen von den Banken voraussichtlich nur „unter Umständen“ verwendet werden

Weiterlesen

Das war das erste AML-Café in Graz, 11.09.2019

AML-Café goes Steiermark – das in Wien bereits bewährte AML-Café startete nun in Graz, um auch Interessenten aus dem Süden Österreichs Vernetzungs-, Informations- und Fortbildungsmöglichkeiten zu bieten.

Weiterlesen

Der Kontrollplan in der Geldwäscheprävention

Um den gesetzlichen und aufsichtsbehördlichen Anforderungen zu entsprechen, ist im Rahmen des Internen Kontrollsystems (IKS) ein Kontrollplan des AML-Beauftragten unverzichtbar.

Weiterlesen

Neue Masche mit „Finanzagenten“

Es wird von Fällen in Deutschland berichtet, in denen „Finanzagenten“ in wieder einmal abgewandelter Weise geworben werden.
Weiterlesen

FATF: Regulierung von virtuellen Währungen

 

Die FATF hat am 21.06.2019 eine “GUIDANCE FOR A RISK-BASED APPROACH TO VIRTUAL ASSETS AND VIRTUAL ASSET SERVICE PROVIDERS” veröffentlicht. Der – etwas sperrige – Titel des Leitfadens betrifft Empfehlungen zur Regulierung von Virtual Assets.

Weiterlesen